PostProcess Technologies – Pionier in der Entfernung von Stützstrukturen

Das 2014 gegründet Unternehmen PostProcess Technologies mit Hauptsitz in Buffalo, NY, USA und internationaler Niederlassung in Mougins, Frankreich, versteht sich als Pionier in der automatisierten Nachbearbeitung 3D-gedruckter Bauteile.
Als Marktführer für automatisierte Nachbearbeitungslösungen beseitigt PostProcess Technologies den Engpass im finalen Schritt der Additiven Fertigung. Dank einer intelligenten Kombination diverser patentierter Software-, Hardware- und Chemie-Prozesse bietet das Portfolio Lösungen für alle gängigen 3D-Drucktechnologien.

PostProcess Technologies und alphacam haben Ende 2021 ihre Partnerschaft bezüglich der Distribution von automatisierten Nachbearbeitungs-Lösungen im deutschsprachigen Markt bekanntgegeben. alphacams Fokus, seine Kunden und Anwender über den gesamten 3D Druck-Prozess zu unterstützen, wird nun mit der Technologie von PostProcess im finalen Schritt ergänzt. Auch der hauseigene 3D-Druckservice TEILEFABRIK nutzt die Technologie von PostProcess.

Auswaschanlagen zur Entfernung von Strützstrukturen

BASEDEMI-430

Die additive Fertigung eröffnet Herstellern völlig neue Produktionswege mit erheblich reduzierten Kosten. Ein Engpass auf dem Weg einer schnellen und perfekten Produktion stellt oft das Entstützen der 3D-gefertigten Bauteile dar. Die automatisierten Lösung von PostProcess eliminieren zeitintensives und teures manuelles Handling.
Für die Nachbearbeitung 3D-gedruckter Teile bietet PostProcess ein umfangreiches Lösungsportfolio. Die automatisierten Verfahren sind für unterschiedliche Drucktechnologien (z.B. PolyJet, FDM, Stereolithographie (DLP), Selektives Lasersintern (SLS) usw.) und Materialien geeignet und gewährleisten neben bester Qualität ein Höchstmaß an Reproduzierbarkeit und Wirtschaftlichkeit.